Herzlich Willkommen zur Partnerkonferenz

Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung
in der kommunalen Lebenswelt


Wir begrüßen Sie zu unserer Partnerkonferenz im Verzahnungsprojekt

Charlotte Lazarus, Geschäftsführerin der LVG MV e V.
&
Dr. Martin Oldenburg, Geschäftsführer der LVGFSH e. V.

zum Grußwort

Charlotte Lazarus
Martin Oldenburg

Impuls: Gesundheitsförderung im ländlichen Raum

Gesundheit und Gesundheitsförderung im ländlichen Sozialraum

Gesundheit entsteht dort, wo Menschen leben, arbeiten, lernen und spielen. Kommunen spielen deshalb eine wichtige Rolle, die Lebensräume entsprechend gesundheitsförderlich zu gestalten. Welche Aufgaben den Kommunen dabei zuteil werden und welche Besonderheiten der ländliche Raum erfährt, erklärt Jörg Freese, Beigeordneter des Deutschen Landkreistages.


Schwerpunkt: psychische Gesundheit von Erwerbslosen im ländlichen Raum

Psychische Gesundheit & Krisenintervention im ländlichen Raum

Prof. Dr. Birgit Reime, Professorin für Gesundheitsförderung an der Hochschule Furtwangen stellt Daten zur psychischen Gesundheit sowie zur psychiatrischen Versorgung im Stadt-Land-Vergleich vor (1) und gibt Einblick in die Krisenintervention im ländlichen Raum (2).

Engagement von Erwerbslosen im ländlichen Raum – Auswirkungen auf die psychosoziale Gesundheit

In welcher Beziehung der ländliche Raum, Engagement/Ehrenamt und Erwerbslosigkeit stehen und welchen Einfluss sie auf die psychische Gesundheit hat, erklärt Sozialwissenschaftlerin Prof. Dr. Christine Krüger von der Hochschule Neubrandenburg.

Na, wo kommt sie denn her? Motivation für gesundheitsförderliches Verhalten – ohne Vorbild zu sein

Roland Schulz, Gründer von WissensImpuls, zeigt, wie Motivation gelingen kann, wenn Angebote in greifbarer Nähe nur unzureichend vorhanden sind und wie sie Gesprächstechniken anwenden, um die Motivation Ihrer Kunden zu steigern, ohne dabei selbst zum Vorbild zu werden.

Hinweis: Aus technischen Gründen werden die Folien von Herrn Schulz nur in sehr mäßiger Qualität wiedergegeben. Hier können Sie die Folien noch einmal einsehen.


Zukunftswerkstatt

Die Zukunftswerkstatt stellt Ihnen erfolgreiche Praxisbeispiele von Gesundheitsförderung für Erwerbslose im ländlichen Raum vor und bietet Tricks und Kniffe, wie Sie selbst aktiv werden können.

Erwerbslosigkeit auf dem Land – Sozialräumliche Gestaltung von gesundheitsfördernden Angeboten

Martina Bodenmüller
Bunte Projekte

Gemeinwesenarbeit mit Erwerbslosen gestalten

Petrusgemeinde Schwerin

Kreativ arbeiten – Sozial organisieren

Kaso Wismar e. V.

Das Projekt eLan

Prof. Dr. Christian Weidmann
Hochschule Furtwangen

KlimaFood – Ernährungsbildung für vulnerable Gruppen

Katrin Lütjen
Europa-Universität Flensburg

Handout KlimaFood

Unser Zusatz: Wege weisen – Chancen wahren

LVGFSH & LVG MV

Bildungs- und Gesundheitszentrum Loitz

Tamara Schiele


Ihr Feedback zu den Beiträgen ist gefragt!

Klicken Sie auf das Padlet-Board, um Ihr Feedback zu den Beiträgen abzugeben.


Ihre Meinung ist uns wichtig!

Klicken Sie auf die Evaluation, um uns Ihre Meinung zur Partnerkonferenz mitzuteilen. Ihre Angaben sind freiwillig und erfolgen anonym.


Wir sagen Danke!

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
wir hoffen, Ihnen mit der diesjährigen Partnerkonferenz einen kleinen Einblick in die Gesundheitsförderung von erwerbslosen Menschen im ländlichen Raum geben zu können. In unserer täglichen Arbeit im Verzahnungsprojekt spüren wir immer wieder die Hürden und Schwierigkeiten, die der ländliche Raum mit sich bringt, finden aber auch vielerorts tolle Projekte und engagierte Menschen, die sich den Herausforderungen mit innovativen Projekten und neuen Ideen stellen und so einen wichtigen Beitrag leisten.
Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen offline,
Ihr Projektteam des Verzahnungsprojektes aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.