Lesen Sie hier die aktuellsten Beiträge aus unserem Kommunalen Newsletter “Marktplatz Gesundheit”. Für ältere Beiträge wenden Sie sich bitte an die Redaktion unter newsletter@lvg-mv.de. Vielen Dank für Ihre Interesse!


  • Neue Termine für die Weiterbildung “Kommunale Gesundheitsmoderation”
    Seit einiger Zeit erfreut sich unsere Weiterbildung “Kommunale Gesundheitsmoderation” großer Beliebtheit. Deshalb haben wir schon jetzt die Termine für den nächsten Präsenzdurchgang 2021 für Sie online.
  • Entscheidungshilfe für Videokonferenz-Tools
    Zoom, Jitsi, Blizz, Webex, … überall werden Videokonferenz-Empfehlungen rumgereicht. Doch was haben die für Vor- und Nachteile? Welcher Anbieter passt am besten zu den eigenen Gesprächsformaten? Und welches sind die entscheidenden Fragen, um das herauszufinden?
  • Neue Fördermöglichkeiten durch den Sozialfonds MV
    Der Sozialfonds MV ermöglicht finanzielle Unterstützung für soziale Träger, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie abzumildern. Durch die nun veröffentlichten neuen Verwaltungsvorschriften sind u. a. finanzielle Hilfen für Stadtteil- und Begegnungsstätten sowie Jugendherbergen möglich.
  • Landeshauptstadt stellt Beratungsportal online
    Das Informationsportal der Landeshauptstadt Schwerin ermöglicht Ihnen die gezielte Suche nach einer geeigneten Beratungs- und Informationsstelle in Ihrer Nähe. Die Auswahl reicht von der Allgemeinen sozialen Beratung bis hin zur Sozialrechtsberatung.
  • Jetzt bewerben: Deutscher Kita-Preis 2021
    Bewerbungsfrist für den Deutschen Kita-Preis 2021 ist der 15. Juli. Die Auszeichnung setzt Impulse für Qualität in der frühkindlichen Bildung und würdigt das Engagement der Menschen, die tagtäglich in Kitas zeigen, wie gute Qualität vor Ort gelingt.
  • Klimaaktive Kommune 2019 – Ausgezeichnete Praxisbeispiele
    Frische Luft und ein nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen schützt das Klima und die Gesundheit. Ob Fahrradfahren, Verzicht auf Kunststoffverpackungen oder eine autofreie Fußgängerzone – Klima und Gesundheitsförderung gehen gerade in der Kommune gerne Hand in Hand. Eine neue Publikation stellt nun Ideen für Städte und Gemeinden aller Größen vor. In der Online-Veröffentlichung „Ausgezeichnete Praxisbeispiele.…
  • Dokumentation zum Kongress Armut und Gesundheit 2020
    Zwar konnte der Kongress Armut und Gesundheit in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden, die Veranstalter haben nun aber trotzdem eine Dokumentation bereitstellen können. Viele Angebote des Kongress-Programms bilden als digitale Formate zumindest teilweise die geplanten Themen ab und machen so bereits jetzt neugierig auf die Veranstaltung im nächsten Jahr.
  • INTERVIEW: Prävention und Gesundheitsförderung – Schwerpunkt COVID-19 „Gesundheitsfördernde Strukturen sind auch in Krisenzeiten handlungsfähig“
    Gesellschaftlich Benachteiligte leiden häufiger an chronischen Erkrankungen und haben somit ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf von COVID-19. Zudem kommen sie wahrscheinlich häufiger mit dem Virus in Kontakt und sind ungleich stärker von den Maßnahmen zum Infektionsschutz betroffen. Die Corona-Pandemie droht also, die bestehenden sozialen Ungleichheiten zu verschärfen. Welchen Einfluss hat die Pandemie auf…
  • 32 neue Städte, Gemeinden und Stadtteile schließen sich der Engagierten Stadt an – Netzwerkprogramm startet in die dritte Phase
    Mit starken Partner*innen und 32 neuen Städten für eine langfristige Engagementförderung und innovative Lösungen vor Ort. Das bundesweite Netzwerk „Engagierte Stadt“ wächst auf 73 Städte, Gemeinden und Stadtteile an.
  • Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt nimmt Arbeit auf
    Der Gründungsakt ist vollzogen. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt kann nun ihre Arbeit aufnehmen und das vielfältige bürgerschaftliche Engagement von rund 30 Millionen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland unterstützen. Die Aufgaben der Stiftung sind breit gefächert. Schwerpunktthemen werden das Engagement in ländlichen Räumen, die Digitalisierung sowie die Nachwuchsgewinnung sein. Sie soll Informations- und…
  • Wie steht es um die Gesundheitsförderung in Mecklenburg-Vorpommern?
    Im Rahmen der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit erfragt die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung MV nach 2016 nun zum zweiten Mal Akteure aus der Praxis nach ihrer Einschätzung zur Situation der Gesundheitsförderung in unserem Bundesland. Helfen Sie mit, um zukünftige Angebote besser auf die Bedarfe der Praxis abzustimmen.
  • Angebote zur Gesundheitsförderung in der Ausnahmesituation Corona-Pandemie: Ein Blick auf erste Erfahrungsberichte
    Die Ge­schäfts­stel­le des Ko­o­pe­ra­ti­ons­ver­bun­des und die Koordinierungsstellen Ge­sund­heit­liche Chan­cen­gleich­heit (KGC) bil­den Praxisbeispiele zum Um­gang mit der Corona-Pandemie auf dem Austauschportal inforo ab. Insgesamt sind bisher bereits über 30 Beiträge entstanden. Diese werden laufend in dem Dos­si­er „Praxisbeispiele zum Umgang mit Corona“ gebündelt.
  • Herausforderung Demenz – aktiv werden in der Kommune
    Literaturempfehlung: Impulspapier und Planungshilfe mit den wichtigsten Bausteinen für eine demenzaktive Kommune
  • Sozialministerin überreicht Deutschen Kita-Preis an das „Lokale Bündnis für Familie Uecker-Randow“
    Sozialministerin Stefanie Drese hat heute in Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) das „Lokale Bündnis für Familie Uecker-Randow“ für den zweiten Platz beim Deutschen Kita-Preis in der Kategorie „Lokales Bündnis für Frühe Bildung des Jahres“ geehrt. Jährlich zeichnen die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und das Bundesfamilienministerium beste Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung aus. Über 1.500 Kitas…
  • Partizipative Forschung – Ein Forschungskonzept für die Kinder- und Jugendhilfe?
    In dem Positionspapier “Partizipative Forschung – ein Forschungskonzept für die Kinder- und Jugendhilfe?” setzt sich die AGJ mit dem Ansatz der partizipativen Forschung auseinander und diskutiert, warum partizipative Forschungsprojekte in der Kinder- und Jugendhilfe an Popularität und Relevanz gewinnen sollten. Die AGJ möchte hiermit Akteur*innen in Praxis, Wissenschaft und Forschungsförderung ermutigen, sich vermehrt auf partizipative…
  • Offizieller Start für die Ehrenamtskarte
    Die EhrenamtsKarte MV würdigt das bürgerschaftliche Engagement und soll ein Dank sein an alle aktiven Bürgerinnen und Bürger für ihr Engagement beispielsweise durch vergünstigte Eintrittspreise oder Preisrabatte.