Die Koordinierungsstellen Gesundheitliche Chancengleichheit Mecklenburg-Vorpommern (KGC MV) und Schleswig-Holstein (KGC SH) luden am 8. November 2018 zur vierten überregionalen Partnerkonferenz ein.

Das diesjährige Thema „Gesundes Leben für alle im ländlichen Raum – Übergänge gestalten“ traf auf großes Interesse. Die Veranstaltung in Plau am See war mit über 60 Teilnehmenden sehr gut besucht.


Begrüßung und Eröffnung
Charlotte Lazarus (KGC MV) und Dorothee Michalscheck (KGC SH) hießen die Anwesenden herzlich willkommen und stimmten auf den Tag ein. Im Sinnbild einer tragfähigen und sicheren Brücke wurde u. a. darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig die positive Gestaltung von Übergängen für eine zuversichtliche Lebenseinstellung ist.

Impulsvotrag
Nach dem offiziellen Veranstaltungsbeginn wurden die Teilnehmenden durch einen theoretischen Input auf die Thematik der Partnerkonferenz eingestimmt. In seinem Beitrag beschrieb Robert Römer professionelle Netzwerke als „Brückenbauer“ und betonte somit deren elementare Bedeutung für das Gelingen der verschiedensten Umbruchsituationen.

Zur Bedeutung professioneller Netzwerke an Übergängen
Robert Römer (Fachhochschule Erfurt)

Fachforen
Im Anschluss fanden verschiedene Fachforen statt. Akteure aus Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein stellten hier im Rahmen von ausgewählten Übergängen ihre Arbeit vor und berichteten über Ihre Erfahrungen aus der Praxis.


Forum 1: Übergänge in einen gesunden Berufsstart

Übergang Schule-Beruf am Beispiel der Berufseinstiegsbegleitung
Kornelia Barsuhn (BBS START GmbH)

Forum 2: Übergänge in die (erneute) Erwerbstätigkeit

Forum 3: Übergänge in der Kindheit


Forum 4: Übergänge in ein selbstbestimmteres Leben

Abschlussrunde
Zum Ausklang der überregionalen Partnerkonferenz bestand die Möglichkeit, an einer gemeinsamen Abschlussrunde teilzunehmen. Hier konnten sich die Anwesenden bei Kaffee und Kuchen gezielt austauschen, die Themen der Veranstaltung in Einzel- oder Gruppengesprächen vertiefen und bei Bedarf offene Fragen klären. Die Diskussionen waren sehr lebhaft – die Rückmeldungen zeigten, dass viele positive Eindrücke und gewinnbringende Erfahrungen von den Anwesenden gesammelt werden konnten.


Impressionen